Sie sind hier: Startseite » HumorCare » Mitglieder

Ludger Hoffkamp

Clown Kampino
 
Clown und Zauberer, Klinikclown bei der Stiftung "Humor hilft heilen" (Eckart v. Hirschhausen)
Humorcoach, Seminare zum Thema Humor" und Humor in der Pflege"
Kath. Seelsorger und Trauerbegleiter
Gestaltberater (IGBW), Gestalttrainer i.A.
Seminare und Vorträge zum Thema Humor und Motivation und Humor, Trauer und Sterben.
 
Ludger Hoffkamp Clown Kampino
ist Jahrgang 1965, verheiratet, zwei Kinder, ein Hund und im Hauptberuf Seelsorger und Theologe.

Weiterbildung 2001/02 zum Gestaltpädagogen (IGBW) und 2004-2006 zum Gestaltberater (IGBW), danach Ausbildung zum Gestalttrainer (IIGS).
Seit 1988 Leiter verschiedener Zirkusprojekte mit Kindern und Jugendlichen in verschiedenen Kirchengemeinden in Tübingen, Starzach und Remseck.
Seit vielen Jahren Auftritte bei verschiedenen Institutionen und Firmen als Zauberer, Jongleur, Moderator, Gaukler (Mittelalterspektakel und Stadtfeste) und Clown als Kampino .
Regie und Organisation verschiedener regionaler Varieté s im Raum Tübingen und Ludwigsburg.
 
Ausbildung zum Klinikclown 2002/2003 in Tübingen bei den Clowns im Dienst / Kindertheater Teo Tiger in Tübingen.
Danach kontinuierliche Weiterbildung in Berlin und Wien bei zahlreichen Clowns-lehrerInnen Paul Kustermann (Berlin), Giora Seliger (Wien), Carolin Richards (Wien), Gary Edwards (Prag), Aitor Basauri Barrueabena (spymonkey), Improtheater bei Rupert Lehofer (Graz), Jacob Banigan (ISH Wien), Michael Christensen (Begründer der Klinikclown-Bewegung, USA) in Ludwigsburg und Bonn bei der Stiftung Humor hilft heilen (Eckart v. Hirschhausen), Laura Fernandez, Andreas Hartmann
 
Seit 2003 Tätigkeit als Klinikclown in der SRH Klinik Karlsbad Langensteinbach, seit 2004 im Klinikum Ludwigsburg und seit 2009 in der Geriatrie im Ludwigstift und in der Eduard-Mörike-Seniorenwohnanlage in Stuttgart.
àSein Clown Kampino hat die Erfahrung von über 1000 Clownvisiten in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen.
 
Seit 1.4.2013 Klinikclown für die Stiftung "Humor hilft heilen" (Eckart v. Hirschhausen) und Ausbildung und Tätigkeit als Humorcoach 2014/2015 bei HCDA.
 
Seit 2015 Vorstandsmitglied bei HCDA.
 
Besonders gerne bin ich unterwegs für Institutionen, die mehr Kommunikation, Menschlichkeit und Wahrnehmungsfähigkeit und Humor in ihr pädagogisches und gemeinschaftliches Tun bringen wollen. So gebe ich Clownseminare und halte Vorträge (unter anderem für das Kultusministerium BaWü Präventionsabteilung, Landesschüler-beirat) auch für Menschen, die ihre Leichtigkeit erforschen möchten oder ihr inneres Kind entdecken möchten.
Zahlreiche Seminare gebe ich für unterschiedlichste Institutionen im Pflegebereich, unter anderem für alle MitarbeiterInnen der Kinder- und Jugendpsychiatrie im Klinikum Esslingen aber auch für Pflegende in Sozialstationen.
Besonders am Herzen liegt mir das Thema Trauer und Humor . Hierzu habe ich als Seelsorger und als Klinikclown vielfältige Erfahrungen gesammelt. Mir ist die Bedeutung und Beitrag der positiven Psychologie zur Krisenbewältigung aufgegangen. Hierbei arbeite ich besonders gern mit Michal Titze (HCDA) zusammen ( Clown meets Therapeut ).
 
Kontakt:
07146/44785