Sie sind hier: Startseite » HumorCare » Mitglieder

Silvia Rößler


Geburtstag 31.12.1958
Mutter einer Tochter


Lachbotschafterin
Lachyoga Trainerin und Lachyoga- Lehrerin 
(ausgebildet durch Dr. Madan Kataria) 
Humor-Coach
Physio-Akupunkt-Therapeutin 
Tanz-Sozialtherapeutin 
Tanz-und Theaterpädagogin 
Autorin: 
Physiotherapeutische Gruppenbehandlung - mit Pfiff
Haltung Bewahren 
Lachen trotz und alledem / Darf ich lachen, wenn ich traurig bin?

 

 


Als Physio-Akupunkt-Therapeutin arbeite ich in eigener Praxis in Bielefeld.
In meiner Funktion als Lachbotschafterin und Lachyoga-Lehrerin biete ich u.a. an: 
Ausbildung Zertifizierte/r Lachyogatrainer/in nach Dr. Madan Kataria (entspricht dem Modul 3 der Humorberater-Ausbildung);  Tagesseminare; Vorträge, und mehr.
Mit meinem Buch: Lachen trotz und alledem - Darf ich lachen, wenn ich traurig bin?
veranstalte ich interaktive Lesungen.
Bei all meinen Tätigkeiten verbinde ich das Wissen der westlichen Physiotherapie mit dem der Traditionellen Chinesischen Medizin und Lachyoga, gewürzt mit Heiterkeit und Humor. 
Seit vielen Jahren leite ich eine Tanzgruppe für Frauen, in der Kreatives Tanzen,
Ausdruckstanz, Selbsterfahrung, Entspannung und Lachyoga zusammenfließen. 
2011 habe ich den Lachclub-Ost in Bielefeld gegründet und 2016 den Lachclub-Altstadt. Es heißt, die Ostwestfalen gehen zum Lachen in den Keller. Das kann ich so nicht bestätigen.
Immer mehr Lachbegeisterte kommen zu den Lachangeboten. (siehe Homepage)

Als Silvesterscherz geboren, liegt es mir am Herzen in alle Lebensbereiche Lächeln, Lachen und Humor hineinzubringen. Seit ich mich erinnern kann, habe ich zu jeder Zeit ein Auge oder zwei darauf gehabt, wie ich die Lebendigkeit integrieren konnte. In der Rheumaklinik Wiesbaden habe ich Übungen entwickelt, die es ermöglichten die schmerzhaften Bewegungen fröhlicher und lebendiger zu gestalten, so dass der Schmerz in den Hintergrund rutschen durfte. Daraus entstand mein Buch: Physiotherapeutische Gruppenbehandlung mit Pfiff . Immer wieder erlebe ich die positive Wirkung des fröhlich seins. 
Besonders liegt mir am Herzen, die Heiterkeit  durchaus auch in traurigen Zeiten bewahren zu können und das Lachen als Ventil und Lebensmotor zu nutzen. Zu dieser Thematik habe ich ein Buch geschrieben: Lachen trotz und alledem / Darf ich lachen, wenn ich traurig bin?  
Bei mir ist es so: lachen und arbeiten gehören zusammen. Die Entdeckung des Lachyogas
und seinem Geist des Lachens, das Lachen, welches unmittelbar aus der Seele kommt, ist ein großes Glück für mich. Dort finde ich meine Philosophie wieder. Lachen ist die beste Medizin und hilft in allen Lebenslagen. 
 
Mein Motto: Lebe dein Lachen!

 

Kontakt


Homepage:

www.lachyoga-silvia-roessler.de
Silvia Rößler mithandundherz
E-Mail-Adresse : silvia.roessler@arcor.de